Bei uns erhalten Sie aktuelle lokale Nachrichten und Infos

A.G.D.A.Z. Stadtteiltreff
Cesar-Klein-Ring 40, 22309 Hamburg
www.agdaz.de

Alt-Rahlstedter Kirche
Rahlstedter Str. 79, 22149 Hamburg
www.kirche-alt-rahlstedt.de

Amateurtheater Duvenstedt
Specksaalredder 52, 22397 Hamburg
www.max-kramp-haus.de/vereinigung

Begegnungsstätte Bergstedt
Bergstedter Chaussee 203, 22395 Hamburg
www.begegnungsstaette-bergstedt.de

Bezirksamt Wandsbek
Schloßstr. 60, 22041 Hamburg
www.hamburg.de

BIM – Bürgerhaus in Meiendorf
Saseler Str. 21, 22145 Hamburg
www.bim-hamburg.de

BRAKULA – Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Ch. 265, 22177 Hamburg
www.brakula.de

Bücherhalle Alstertal
Heegbarg 22, 22391 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Bramfeld
Herthastr. 18, 22179 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Farmsen
Rahlstedter Weg 10, 22159 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Jenfeld
Rodigallee 293, 22043 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Rahlstedt
Amtsstr. 3 a, 22143 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Steilshoop
Schreyerring 26 (EKZ), 22309 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Volksdorf
Weiße Rose 1, 22359 Hamburg
www.buecherhallen.de

Bücherhalle Wandsbek
Wandsbeker Allee 64, 22041 Hamburg
www.buecherhallen.de

Christus-Kirche Wandsbek
Schloßstr. 78, 22041 Hamburg
www.christuskirche-wandsbek.de

CinemaXX Hamburg-Wandsbek
Quarree 8-10, 22041 Hamburg
www.cinemaxx.de

Farb-Raum
Am Sooren 3, 22149 Hamburg
www.brigittepoenighaus.de

Forum Alstertal
Kritenbarg 18, 22391 Hamburg
www.forum-alstertal.de

foyer d’art
Groten Hoff 12, 22359 Hamburg
www.foyer-d-art.de

Freie Kulturinitiative Jenfeld
Kelloggstr. 38, 22045 Hamburg
www.quadriga-hamburg.de

Friedenskirche-Osterkirche
Papenstr. 70, 22089 Hamburg
www.friesenskirche-eilbek.de

Fundus Theater
Hasselbrookstr. 25, 22089 Hamburg
www.fundus-theater.de

Gut Karlshöhe
Karlshöhe 60, 22175 Hamburg
www.gut-karlshoehe.de

Gymnasium Grootmoor
Am Damm 47, 22175 Hamburg
www.grootmoor.de

Hamburger Puppentheater
Bramfelder Str. 9, 22305 Hamburg
www.hamburgerpuppentheater.de

Haus der Jugend Bramfeld
Herthastr. 16, 22179 Hamburg
www.hdj-bramfeld.de

Helmut-Schmidt-Universität
Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg
www.hsu-hh.de

Henneberg-Bühne Poppenbüttel
www.hennebergbuehne.de

IGL
Flughafenstr. 91, 22145 Hamburg
www.igl-hamburg.de

Jenfeld-Haus e.V.
Charlottenburger Str. 1, 22045 Hamburg
www.jenfeld-haus.de

Johannes-Brahms-Gymnsium
Höhnkoppelort 24, 22179 Hamburg
www.johannes-brahms-gymnasium.de

Martins-Kirche
Hohwachter Weg 2, 22143 Hamburg
www.kirche-alt-rahlstedt.de

Kirche am Rockenhof
Rockenhof 3, 22359 Hamburg
www.kirche-in-volksdorf.de

Kirchengemeinde „St. Stephan“
Stephanstr. 117, 22047 Hamburg
www.st-stephan-hamburg.de

Koralle Kino
Kattjahren 1, 22359 Hamburg
www.korallekino.de

Kreuzkirche Wandsbek
Kedenburgstr. 10, 22041 Hamburg
www.kreuzkirche-wandsbek.de

Kulturkreis Berner Schloss
Saselheider Weg 33, 22159 Hamburg
Kulturkreis Berner Schloss

Kulturschloss Wandsbek
Königsreihe 4, 22041 Hamburg
www.kulturschloss-wandsbek.de

Kulturwerk Rahlstedt
www.kulturwerk-rahlstedt.de

Kunstkate
Eulenkrugstr. 60-64, 22359 Hamburg
www.kunst-raum.de

Malschule Volksdorf
Hoisberg 32, 22359 Hamburg
www.malschule-volksdorf.de

Martinskirche
Hohwachter Weg 2, 22147 Hamburg
www.martinskirche-rahlstedt.de

Max-Kramp-Haus
Duvenstedter Markt 8, 22397 Hamburg
www.vereinigung-duvenstedt.de

Museumsdorf Volksdorf
Im Alten Dorfe 46-48, 22359 Hamburg
www.museumsdorf-volksdorf.de

Naturschutz Informationshaus
Duvenst. Triftweg 149, 22397 Hamburg

Ohlendorffsche Villa
Im AltenDorfe 28, 22359 Hamburg
www.kulturkreis-walddoerfer.de

Osterkirche
Bramfelder Ch. 202, 22177 Hamburg
www.osterkirche-bramfeld.de

Parkresidenz Greve & Co
Karl-Lippert-Stieg 1, 22391 Hamburg
www.parkresidenz-alstertal.de

Rahlstedter Kulturverein
www.rahlstedter-kulturverein.de

Recital-Musikforum Wandsbek
Wandsbeker Königstr. 50, 22041 Hamburg
www.recital-musikforum.de

Residenz am Wiesenkamp
Wiesenkamp 16, 22359 Hamburg
www.albertinen.de

Sasel-Haus e.V.
Saseler Parkweg 3, 22393 Hamburg
www.saselhaus.de

Senator-Neumann-Heim
Heinr.-von-Ohlendorff-Str. 20, 22359 Hamburg
www.bhh-sozialkontor.de

Seniorentagesstätte Volksdorf
Farmsener Landstr. 202, 22359 Hamburg
www.treffpunkt-volksdorf.de

Siemers’scher Hof
Bergstedter Markt 1, 22395 Hamburg
www.siemersscher-hof.com

Thomas Kirche
Haldesdorfer Str. 28, 22179 Hamburg
www.thomaskirche-bramfeld.de

Torhaus Wellingsbüttel
Wellingsbüttler Weg 75, 22391 Hamburg
www.kulturkreis-torhaus.de

Versöhnungskirche
Eilbektal 15, 22089 Hamburg
www.versoehnungskirche-hamburg.de

Volkshochschule Hamburg Ost
Berner Heerweg 183, 22159 Hamburg
www.vhs-hamburg.de

Vorbilder für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Die Nominierten des Otto Heinemann Preises 2019 stehen fest.

Die Nominierten des Otto Heinemann Preises geben herausragende Beispiele, wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Beruf und Pflege unterstützen können. Der Wettbewerb, ausgelobt von der spectrumK GmbH, dem BKK Dachverband e. V. und dem IKK e. V. würdigt das Engagement von Arbeitgebern. Jetzt wurden die nominierten Unternehmen für 2019 bekanntgegeben. Die Würdigung der Preisträger findet am 7. November 2019 auf der 6. Berliner Pflegekonferenz statt.

Der Fachkräftemangel wird laut der jährlichen Konjunkturumfrage des DIHKs von Unternehmen als das größte Wachstumshemmnis eingeschätzt. Arbeitgeber, die sich für ihre Beschäftigten engagieren, erhalten hier einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. „Eine wachsende Zahl der Beschäftigten muss sich aufgrund des demografischen Wandels gleichzeitig um pflegebedürftige Angehörige kümmern“, erläutert Yves Rawiel, Geschäftsführer von spectrumK und Initiator der Berliner Pflegekonferenz. „Ohne den Einsatz der pflegenden Angehörigen könnten wir die Pflege in Deutschland schon längst nicht mehr bewältigen. Allerdings stellt die Doppelbelastung durch Beruf und Pflege ein erhebliches Risiko für längere Ausfallzeiten und im schlimmsten Fall Burn Out dar.“ Mit dem Otto Heinemann Preis werden daher Arbeitgeber gewürdigt, die ihre Beschäftigten in vorbildlicher Weise unterstützen, beispielsweise durch flexibilisierte Arbeitszeiten oder -orte, betriebliche Beratungsangebote oder bereits dadurch, dass Verständnis bei den Kollegen und Vorgesetzten geschaffen wird.

Die hochrangige Jury nominierte in drei Kategorien entsprechend der Unternehmensgröße jeweils drei Unternehmen für die Auszeichnung. Bei den Organisationen mit bis zu 500 Beschäftigten wurden die SIMONMETALL GmbH & Co. KG, die PFLITSCH GmbH & Co. KG und die Handwerkskammer Wiesbaden ausgewählt. In der Kategorie mit 501 bis zu 5.000 Beschäftigten fiel die Entscheidung auf die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt, die St. Elisabeth-Stiftung sowie die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd. Und aus den Bewerbern ab 5.001 Beschäftigten wurden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), die MAN Truck & Bus SE, Standort München und die EY (Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) in die Finalrunde berufen.

„Ich freue mich sehr, dass Wirtschaftsminister Peter Altmaier die Schirmherrschaft über den Wettbewerb übernommen hat“, so Rawiel. „Aus meiner Sicht erfahren so die Arbeitgeber, die mit ihren Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten, eine ganz besondere Wertschätzung.“ Insbesondere kleine Unternehmen stellt die Vereinbarkeitsthematik aber vor große Herausforderungen. „Zu den besonders stark vom Fachkräftemangel betroffenen Branchen gehört das Handwerk“, erläutert Jürgen Hohnl, Geschäftsführer des IKK e. V. „Gleichzeitig ist aber für diese Branche mit ihren häufig sehr kleinen Betriebsgrößen die Umsetzung von Maßnahmen besonders schwer.“ Aus diesem Grund prämiert der IKK e. V. in diesem Jahr mit einem Sonderpreis zum Otto Heinemann Preis Konzepte, die explizit diese Herausforderungen adressieren. „Mit dem Wettbewerb bieten wir eine Plattform, gut funktionierende Lösungen publik zu machen und alle beteiligten Akteure in den Austausch zu bringen. So können Angebote und Rahmenbedingungen über alle Branchen und Betriebsgrößen hinweg gewinnbringend weiterentwickelt werden“, ergänzt Rawiel.

Die Plattform, anlässlich derer die Praxisbeispiele prämiert werden, bildet die Berliner Pflegekonferenz, zu der am 7. November 2019 etwa 600 hochrangige Gäste aus bundesweiter Gesundheitspolitik, Länder und Kommunen sowie aus dem Gesundheits- und Sozialsektor erwartet werden. Mit dieser prominenten Plattform möchten die Initiatoren Beispiele guter Praxis in die Öffentlichkeit rücken und zu Vernetzung und Austausch einladen.

Weitere Informationen zu den Nominees finden Sie unter https://berliner-pflegekonferenz.de/ohp-nominees-2019, zum Otto Heinemann Preis unter www.otto-heinemann-preis.de, zur Berliner Pflegekonferenz unter www.berliner-pflegekonferenz.de.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar